Von damals bis heute – 

Qualität & Frische 
seit 1987

Was vor über 30 Jahren mit dem traditionellen Betrieb einzelner Schlachtbetriebe begann, ist heute als Sprehe Gruppe zu einem der größten und leistungsstärksten Vollsortimenter für frische und tiefgekühlte Fleischwaren in Europa zusammengewachsen.

1987

Gründung der Sprehe Geflügel- und Tiefkühlfeinkost Handels GmbH & Co. KG und der S&H Tiefkühlfeinkost Produktions GmbH

1989

Erwerb eines Produktionsbetriebes in Cappeln/Oldenburg

1990

Erwerb eines Produktionsbetriebes in Lorup/Emsland

1991

Erwerb des ehemaligen Treuhandbetriebes „Gräfendorfer Geflügel“ in Mockrehna bei Leipzig und Umbau zu einem integrierten Geflügelverarbeitungsbetrieb

1993

Bau eines Zentralkühlhauses in Cappeln/Oldenburg

1997

Anteilsmäßige Übernahme der Fleischwarenfabrik Paul Daut GmbH & Co. KG in Rheda-Wiedenbrück (1999 Erwerb der Gesamtanteile des Unternehmens)

2004

Übernahme der Unternehmensgruppe Fine Food mit Stammsitz in Emsdetten/Westfalen und einer weiteren Betriebsstätte in Wittenburg/Mecklenburg-Vorpommern

2005

Erwerb des Schweineschlachthofes Wernke/Cloppenburg

2006

Übernahme des Schlacht-, Zerlege- und Verarbeitungsbetriebes Astenhof Frischgeflügel Produktions- und Handels GmbH in Hainspitz/Thüringen und des Vertriebsbüros in Köln

2007

Übernahme des Verarbeitungsbetriebes Tils in Kleve/Niederrhein

2012

Übernahme der Herta-Verarbeitungsbetriebe in Berlin (Berliner KS Fleisch- und Wurstwaren GmbH) und Neuenkirchen/Vörden (Meistermacher Convenience Food GmbH) von Nestle AG, Deutschland.

2016

Übernahme des Unternehmens Bernard Matthews Oldenburg GmbH in Oldenburg

Die gesamten Aktivitäten sind gebündelt in der Union-Besitz Holding GmbH & Co. KG mit Sitz in Cappeln.